Let’s talk about… Amenorrhoe

Amenorrhoe wird in der Fachsprache als das Ausbleiben der Periode bezeichnet.

Es gibt zwei Arten von Amenorrhoe:

    • primäre Amenorrhoe (wenn du noch nie deine Tage bekommen hast)
    • sekundäre Amenorrhoe (wenn du deine Periode schon hattest, sie aber mittlerweile ausbleibt) 

Wenn deine Regelblutung nicht kommt, kann das auch auf gesundheitliche Probleme hindeuten. Vor allem wenn sie seit mehr als 3 Monaten ausbleibt, ist es wichtig, hinzuschauen, wieso das so ist.

wenn deine periode ausbleibt

Mögliche Ursachen einer sekundären Amenorrhoe können sein:

    • PCOS, Endometriose, Myome
    • Nährstoffmängel
    • Psychische Belastungen/Erkrankungen
    • Hormonelles Ungleichgewicht (zB nach Absetzen von Hormonpräparaten, Erkrankungen der Schilddrüse…)
    • starker Gewichtsverlust/-zunahme, Diäten, Essstörungen
    • übermäßiger Sport
    • (chronischer) Stress
    • Trauer (zB Liebeskummer, Verlust eines geliebten Menschen/Haustier…)
    • Traumata
    • Hormon-Einnahme (zB du nimmst die Pille ohne Pause ein, Testosteron-Einnahme bei Geschlechtsumwandlung…)
    • Schwangerschaft
    • Wechseljahre

Du siehst, es kann sehr viele Gründe haben, warum deine Blutung mal ausbleibt. Wenn dein Körper in einem Ausnahmezustand ist (zB bei vermehrtem Stress), dann wird verhindert, dass sich eine Eizelle einnisten kann, weil du momentan für eine Schwangerschaft einfach keine Kapazitäten hast. Der Körper fährt in den Überlebensmodus hinunter und somit bleibt der Eisprung aus und es kann sich auch keine Gebärmutterschleimhaut aufbauen.

Wenn deine Menstruation öfter ausbleibt oder mehrere Monate schon, solltest du das unbedingt medizinisch abklären lassen. Sprich mit deiner Gynäkologin/deinem Gynäkologen darüber!

Frau nackt vor kleinem Spiegel

Wenn deine Periode ausbleibt, will dir dein Körper etwas damit sagen.

Das kannst du zusätzlich tun:

    • Reduziere Stress!
    • Finde eine Entspannungsmethode für dich (zB Yoga, Meditation, Breathwork, Spaziergang, Waldbaden, Digital Detox…)
    • Achte auf eine ausgewogene & nährstoffreiche Ernährung
    • Lass einen Hormonstatus und ein Blutbild machen (eventuell hast du Mängel oder ein Ungleichgewicht)
    • Passe deinen Trainingsplan an deinen Zyklus an
    • Probier Yoni Steaming aus (Hast du Fragen dazu? Dann schreib mir gerne eine Nachricht)
    • Trinke Frauenmantel-Schafgarbe-Tee oder Tropfen (gibt es bei uns in der Lindengasse 14)

Nimm die Signale deines Körpers ernst und achte gut auf dich.
Alles Liebe, Melanie

Hast du noch andere Tipps? Dann ab damit in die Kommentare, pls! 🙂 

Quelle: “Superpower Periode” – Maisie Hill

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warning: Undefined variable $output in /home/.sites/91/site3055221/web/wp-content/plugins/woocommerce-sendinblue-newsletter-subscription/src/managers/admin-manager.php on line 101